Es ist ein schöner Herbsttag. Wir gehen an unseren kleinen Steg und setzen uns auf unsere Decke.

Ich hole mein Buch aus der Tasche und lese dir vor.

 

--weiter unten findet ihr übrigens die vorigen Buchvorstellungen und ihr könnt auch dazu noch einen Kommentar hinterlassen:)--

 


>Du sollst die Dinge nicht aus zweiter und dritter Hand nehmen...

noch mit den Augen der Toten sehen...noch dich nähern von den Geistern in Büchern.

Ich wandere auf einer ewigen Reise...

Alles strebt ins Weite und Breite..und nichts zerfällt, Und sterben ist anders, als je einer Gedacht, und glücklicher.<

John Green-Margos Spuren


Da mir schon Das Schicksal ist ein mieser Verräter und Eine wie Alaska schon sehr gut gefallen haben, bin ich natürlich auch ziemlich gespannt auf dieses Buch von John Green.

Bisher gefällt es mir jedenfalls, ein ausführliches Fazit folgt wenn ich es durch habe und mir auch den Film angeschaut habe.

Habt ihr schon das Buch gelesen oder den Film gesehen?

Und was ist eure Meinung?

Flu

Kommentare: 3
  • #3

    Neyla (Donnerstag, 28 Januar 2016 13:23)

    Ich habe nur den Film gesehen. Den fand ich allerdings nicht ganz so toll. Er war etwas verwirrend und das Ende war eher enttäuschend.
    Vielleicht werde ich das Buch einmal lesen, dass unterscheidet sich ja meistens vom Film. :)

  • #2

    Linn (Samstag, 26 Dezember 2015 19:47)

    Ich persönlich liebe die Bücher von John Green:) Als nächstes möchte ich dann unbedingt mal Will & Will lesen! Ich fand den Film von Margos Spuren zwar auch gut, jedoch finde ich, dass das Buch einfach mehr zum Nachdenken anregt.D

  • #1

    Flow (Montag, 14 September 2015 20:59)

    John Greens Schreibstil gefällt mir persönlich extrem gut. Nachdem ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" in zwei Tagen gelesen habe, wurde ich voll neugierig auf den Film und hab ihn mir dann angeschaut (das Buch finde ich besser). Meine Cousine hat mir dann "Margos Spuren" besorgt, ihr Vater arbeitet in einem Buchladen. Hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn "DSIEMV" (ich kürze es mal ab ^^) noch besser war, finde ich es trotzdem total toll. "Eine wie Alaska" möchte ich auch unbedingt lesen.

 Letzte Buchvorstellung März '15


>Seine Lippen waren kalt wie Schnee, aber jenseits der Lippen lag die Wärme von samtenem roten Stoff auf dem nächtlichen Deck eines Schiffes.

Sie spürte seine Zunge und dachte an den Wolf.

Und wenn es wahr ist, dachte sie, wenn das Märchen wahr ist?

Ein Genickschuss und ein tödlicher Biss in den Nacken.

Alles stimmt.

Und wenn ich einen Mörder küsse?<

Antonia Michaelis-Der Märchenerzähler

 

Mein Fazit:

Ein unfassbar starkes Buch, eigentlich zwei Geschichten in einer.

Einmal das Märchen und dem Gegenüber, die bittere Realität.

Ich habe ein paar Kritiken gelesen, in denen Anna oft als naiv bezeichnet wurde. Das finde ich nicht, sie macht sich nämlich sehr viele Gedanken und ihre scheinbare Naivität wird  auch durch das Verhalten der Menschen in ihrer Umgebung, ihrer Freunde und ihrer Eltern, die sie manchmal behandeln als wäre sie noch ein kleines Kind, bestärkt.

Und das z.B. ihre Freundin Gitta ihr einen wichtigen Hinweis einfach mal verschweigt, ist viel unlogischer als Annas gesamtes Verhalten.

Ich konnte jedenfalls meistens ihre Neugier und ihre Beweggründe nachvollziehen.

Ein Buch über das man viel diskutieren kann.

Was mir leider gar nicht gefällt, ist der Schluss, was aber zu befürchten war.

Ich hätte mir wirklich ein schöneres Ende für das Rosenmädchen und den Seehund gewünscht.

Über das Buch denkt man jedenfalls noch eine ganze Weile nach.

Was denkt ihr darüber?

Flu

 

Kommentare: 4
  • #4

    Linn (Samstag, 26 Dezember 2015 19:50)

    Das ist so ein Buch, bei dem ich schon ewig überlege ob ich mir das kaufen soll^^

  • #3

    kasis-teatime (Freitag, 27 März 2015 18:16)

    müss ich mir umbedingt merken
    klingt super :D

  • #2

    zeichnungs-anleitungen (Montag, 23 März 2015 17:36)

    Klingt sehr spannend!

  • #1

    Silver (Sonntag, 08 März 2015 19:15)

    Das ist so ein fesselndes Buch, ich, ja ICH habe es in drei Tagen verschlungen! Es ist sicher kein Kinderbuch, es beschäftigt einen noch eine ganze Weile.
    Hast du es schon gelesen? Ich für meinen Teil stelle sie mir lieben in dem Paralleluniversum vor, ich hätte es mir so gewünscht. Es hätte nicht so enden müssen:'(

Letzte Buchvorstellung vom Januar '15


'Aber Lily hatte gar keine Wut verspürt, wie Jonas jetzt feststellte. Eine oberflächliche Ungeduld und Entrüstung, das ja.

Davon war er überzeugt, denn er wusste inzwischen, was wahre Wut war.

Durch die Erinnerung hatte er Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten kennengelernt,

auf die er mit echter Wut reagiert hatte, die so heftig und ungestüm in ihm aufgewallt war, dass allein der Gedanke, dieses Gefühl in aller Seelenruhe beim Abendessen zu besprechen, völlig undenkbar war'.

Lois Lowry-Hüter der Erinnerung

 

Ich bin sehr gespannt auf mein Weihnachts,bzw. Geburtstagsgeschenk, das Gute daran, ich kann mir danach gleich den Film anschauen, den kenne ich nämlich noch nicht:)

Kennt ihr das Buch schon oder habt den Film gesehen?

Was ist eure Meinung dazu?

Flu♥

 

Kommentare: 0

Letzte Buchvorstellung vom 18.12.14

 

"Herr im Himmel steh uns bei", sagt der Pilot, die Verbindung bricht ab.

Das Flugzeug kippt über die Nase weg, legt an Tempo zu und stürzt im freien Fall.

Kala kämpft mit der Toilettentür, es gelingt ihr, sie zu öffnen.

Sie quetscht sich hindurch, schließt und verriegelt die Tür.

Sie setzt sich auf den Toilettendeckel und macht sich bereit, holt tief Luft, denkt nach, versucht ruhig zu bleiben.

Auf diese Weise wird sie das Endgame nicht verlieren!

--

Er hat keine Nachricht hinterlassen.

Er wollte nur ihre Stimme hören.

Wie sie >Hallo< zu ihm sagt.

Wie sie lacht.

Wie sie >Ich liebe dich< sagt.

Er vermisste sie.

Er wollte nur ihre Stimme hören.

James Frey, Endgame

 

12 Meteoriten, die gleichzeitig an verschiedenen Orten der Erde einschlagen überbringen eine Botschaft an 12 Auserwählte.

Das Endgame hat begonnen. 12 Spieler aus China, Australien, der Türkei, den USA und anderen Ländern sind die Auserwählten, im Endgame ums Überleben zu kämpfen.

Aber was wird das Überleben sichern? Klugheit, Stärke, Arroganz, Bescheidenheit?

Jeder muss das für sich herausfinden, Zeichen deuten, Schlüssel finden.

Denn die Menschheit wird vernichtet und nur der Sieger kann seine Linie retten.

Wer wird am Ende siegreich sein? Eine Koori, ein Nabatäer oder doch ein anderes Geschlecht?

                                                                       ---

Mein Fazit: Ein wirklich spannendes und mal etwas anderes Buch, das aber, wie ich leider erst später festgestellt habe- wieder eine Trilogie ist!

Ich habe mich durch den ersten Teil gekämpft aber ob ich wirklich noch die anderen Bände lese, wage ich zu bezweifeln...Trotzdem, gut ausgearbeitete Charaktere, teilweise actionreiche und intelligente Story-- also am Ende des Tages lesenswert!


Flu♥

Kommentare: 1
  • #1

    Silver (Mittwoch, 07 Januar 2015 08:52)

    Ich habe von dem Buch gehört und es mir im Buchladen angesehen(und durchgeblättert) und es scheint wirklich ziemlich interessant zu sein, ungewöhnlich (mit diesen Codes, Rätseln und so),
    aber, ich wusste auch nicht, dass es eine Trilogie ist, echt??
    Och, nee, da verstehe ich dich total^^

Letzte Buchvorstellung vom 25.11.14

 

Die Auswahl (Band 1/3)&

Die Flucht (Band 2/3)

von Ally Condie

 

als ich früher den Regen fallen sah,

vom Himmel so weit und so hoch,

da dachte ich, dass er nach Salbei roch,

meinem Lieblingsduft fern und nah,

ich erklomm das Plateau, um ihn kommen zu sehen,

die Geschenke, die diesmal er brachte,

doch nicht blau war der Regen, nicht sachte,

schwarz war er

und brachte

das Nichts

Ally Condie-Die Auswahl

 

Die Auswahl ist der erste Band einer Trilogie aus dem Jahr 2009, vielleicht kennt es schon jemand von euch.

In einer scheinbar perfekten Welt, irgendwann in der Zukunft, ist für alles gesorgt.

Armut oder Krankheit gibt es nicht, aber auch keine freien Entscheidungen.

Wo man lebt, arbeitet oder wen man heiratet wird vom System bestimmt.

Sogar der Zeitpunkt des Todes ist festgelegt.

Jeder Mensch muss drei Tabletten bei sich tragen, über deren Wirkung die Menschen jedoch teilweise belogen werden.

Für jeden wird das scheinbar Optimale gefunden, wer aber gegen die Regeln verstößt, wird zunächst als Aberration aussortiert, später als Anomalie aus der Gesellschaft verstoßen.

Als Cassia an ihrem 17. Geburtstag erfährt, das sie mit Xander, ihrem besten Freund, verheiratet werden soll (das geschieht mit 21 Jahren), ist sie zunächst überglücklich.

Doch durch einen angeblichen Systemfehler erblickt Cassia auf ihrem Datenchip nicht Xander, sondern Ky, der jedoch als Aberration klassifiziert ist und gar nicht in den Daten erfasst sein sollte.

Cassia und Ky kommen sich langsam näher und verlieben sich schließlich, doch Ky wird von der Polizei fortgebracht.

Cassia versucht mit allen Mitteln und mit Xanders Hilfe, Ky zu finden und das System auszutricksen.

 

Mein Fazit:

Die Auswahl ist noch viel besser als ich dachte! Es ist eine toll erzählte Geschichte, die auch ein paar Überraschungen bereit hält. Man ist sofort in der Handlung drin und Cassia und Ky aber auch Xander wachsen einem schnell ans Herz.

Ich lese jetzt den zweiten Teil Die Flucht und bin super gespannt wie es weiter geht!!!


Hat jemand von euch diese Trilogie gelesen?

Und wie findet ihr die?

 

Kommentare: 2
  • #2

    traumverstaubt (Sonntag, 30 November 2014 22:50)

    Mein absolutes Lieblingsbuch <3

  • #1

    Silver (Sonntag, 30 November 2014 22:44)

    Ohoh, wieder eine Trilogie..ich bin ja nicht die ober-Leserin aber das Buch klingt gut!
    Ich finde deine Buchvorstellungen bisher echt gelungen, die Bücher auch, ich sollte mehr lesen!
    deine Silver^^

Letzte Buchvorstellung vom 28.10.14

Caras Schatten von Elizabeth Woods

 

Cara ist unglücklich. In der Schule wird sie von ihren Mitschülerinnen Alexis und Sydney gemobbt, ihre Eltern sind Workaholics und nie für sie da und zudem ist sie in Ethan verknallt, den Freund ihrer Peinigerin Alexis.

Da taucht eines Tages Zoe, ihre beste Freundin aus Kindertagen bei ihr auf, die von zuhause ausgerissen ist. Seit Cara mit ihrem Eltern umgezogen ist, haben sich die beiden nicht mehr gesehen.

Cara ist überglücklich und gewährt Zoe heimlich Unterschlupf in ihrem Zimmer.

Die starke und selbstbewusste Zoe steht ihrer Freundin bei und Cara blüht auf, sogar Ethan kommt sie näher.

Doch als Caras Peinigerin tot aufgefunden und Zoes Verhalten immer merkwürdiger wird, keimen in Cara erste Zweifel an ihrer besten Freundin auf.

Hat sie etwas mit dem Tod der verhassten Mitschülerin und dem Verschwinden eines weiteren Mädchens zu tun?

 

Mein Fazit:

 

Caras Schatten ist erstmal kein aktuelles Buch, es ist 2012 erschienen und vielleicht kennt ihr es ja auch schon.

Trotzdem wollte ich es hier unbedingt vorstellen, weil es mich einfach vom ersten Moment an gefesselt hat.

Man fühlt sich sofort in Cara hinein und versteht ihre Situation.

Es ist teilweise super spannend und man hat die ganze Zeit so eine böse Vorahnung.

Die Auflösung geht dann aber in eine total andere Richtung und

schockt einen umso mehr.

Das Buch habe ich schon vor über einem Jahr gelesen und ich denke heute noch daran-

absolut empfehlenswert!!

 

eure Flu♥

Kommentare: 2
  • #2

    Silver (Dienstag, 04 November 2014 22:37)

    Oh ja!!
    Das kenne ich sogar mal und ich finde es absolut spannend-das Ende,
    es ist so hart und tragisch irgendwie...das Buch fesselt einen echt!!
    Bin schon gespannt auf die nächste Buchvorstellung.

  • #1

    Ella (Freitag, 31 Oktober 2014 16:28)

    Das hört sich voll spannend an!
    Die anderen Bücher hören sich auch gut an, Erebos fand ich echt gut,
    vielleicht lese ich diese Trilogie von U. poznanski auch mal.
    Ella(liebesherz)

                                           Letzte Buchvorstellung vom 21.09.14

          DIE VERSCHWORENEN von Ursula Poznanski (zweiter Band einer Trilogie)

 

>Meine Lampe ist ausgeschaltet und in dem spärlichen Mondlicht, das durchs Fenster fällt, sehe ich kaum mehr als Sandors Umrisse, als er sich über mich beugt.

"Komm, Liebling", flüstert er. "Küss mich. Küss den Prim".

Ich möchte lachen und weinen zugleich. Meine Arme schlingen sich um seinen Nacken und diesmal hat unser Kuss nichts Vorsichtiges.

Ich lasse mich fallen. Keine Vernunft, kein Denken, keine Angst, keine Logik.

Ich betrete fremdes Land und es ist wunderschön.<

 

                                Ursula Poznanski, Die Verschworenen

 

                                                     Mein Fazit:

 

Die Verschworenen ist der zweite Band einer Trilogie.

Nach dem ersten Band Die Verratenen war ich schon komplett begeistert von dieser Geschichte, die weit in der Zukunft spielt, nachdem die Menschheit von einer verhängnisvollen Naturkatastrophe heimgesucht wurde und ein Teil der Menschen priviligiert, gebildet und in Sicherheit in den Sphären lebt, während die Aussenbewohner, sogenannte Prims, in verschiedenen Clans und unter schwierigen Bedingungen (über)leben müssen.

Ursula Poznanski hat mich schon mit Erebos und Saeculum total überzeugt und das setzte sich auch in diesen ersten beiden Bänden fort.

Zu keinem Zeitpunkt war es langatmig oder gar langweilig, eine durchweg spannende, intelligente und klasse erzählte Geschichte, die im zweiten Band ein paar offene Fragen beantwortet, z.B. findet Ria heraus, warum sie und ihre Freunde getötet werden sollten und sie kommt hinter das schreckliche Geheimnis von Dhalion.

Ich bin total neugierig auf den letzten Teil, Die Vernichteten. Wenn ich es gelesen habe, folgt hier natürlich die Vorstellung.

 

Ich liebe liebe liebe die Charaktere von Ria, Sandor, Tycho, Dantorian und den anderen und ich kann euch diese Trilogie absolut ans Herz legen.

 

                                                              eure Flu♥

 

Was lest ihr gerade ?  Kennt ihr diese Trilogie? Ich würde sie so gern als Film sehen!

Kommentare: 5
  • #5

    traumverstaubt (Sonntag, 30 November 2014 22:51)

    Klingt gut :) hol ich mir vllt. ^^

  • #4

    Flu (Dienstag, 14 Oktober 2014 22:12)

    @Josephine
    Hey, nein, es ist ganz anders als Panem, mit einer völlig anderen Story.^^

  • #3

    Josephine (Dienstag, 14 Oktober 2014 19:31)

    Das klingt ja sehr interessant, obwohl es mich sehr an Panem erinnert...

  • #2

    Träumerin (Sonntag, 05 Oktober 2014 20:01)

    Dank meiner Freundin lese ich diese Trilogie und mir gefällt sie voll, weil die Charaktere so unterschiedlich und besonders sind!

  • #1

    Silver (Mittwoch, 24 September 2014 10:03)

    Ich kenne bisher auch nur den ersten Teil.
    Ich merke gerade, ich lese oft die ersten Teile und dann ist schluss...
    Fand ich aber sehr gut, Die Verratenen, und die Fortsetzung(en) hören sich sehr spannend an.
    Dann werde ich mir die mal besorgen^^
    Stimmt, Saeculum ist auch richtig super. Erebos habe ich noch nicht gelesen.
    Dann kommt bei mir also erstmal Die Verschworenen:D

Letzte Buchvorstellung vom 24.08.14

HIDE von Jennifer Rush (2. Band, Fortsetzung von ESCAPE)

 


Mit "Hide" kam zum einen die ersehnte Fortsetzung von "Escape" und zum anderen mal etwas Abwechslung von den traurigen Büchern der letzten Zeit.

Ich habe es sehr sehr schnell durchgelesen und es war wie gehabt, toll geschrieben, man könnte es in einem Rutsch durchlesen, würden einem nicht nach einer Weile die Augen weh tun:)

Es gab einige Überraschungen und man erfuhr Neues aus Annas Vergangenheit und den Zusammenhängen zwischen ihr und den Jungs und ihrer Schwester. Natürlich spielt auch wieder ihre tiefe Liebe zu Sam eine große Rolle.

 

Wer mal etwas anderes lesen möchte, sich auf Action und Spannung und eine schöne wie ungewöhnliche Liebesgeschichte einlassen möchte, dem kann ich Escape und Hide nur empfehlen.

Flu♥

 

Ich würde gerne wissen, was ihr gerade so lest oder was eure Lieblingbücher sind oder Genres ihr mögt.

Kommentare: 5
  • #5

    Lilli❤ (Montag, 08 September 2014 19:13)

    Steht schon auf meiner "Lese-Liste" - ich muss es unbedingt lese. Mein letztes Buch war "Slide-Durch die Augen eines Mörders" und es ist echt wundervoll, auch nicht immer schön. Aber ich liebe es, Thriller halt^^♥
    Ansonsten quäl ich mich grad durch einen Schiller nach dem anderen - mein Deutschlehrer hat echt n Schaden, obwohl man sich ganz gut einliest. Trotzdem - wie wäre es mal mit moderner Literatur? :3

  • #4

    July ♥ (Sonntag, 31 August 2014 17:13)

    Klingt echt toll!! Ich darf es nur nicht vergessen...!

  • #3

    Märchenkind (Sonntag, 31 August 2014 15:23)

    Ich hab gerade bei der Vorschau schon so ein vorfreudiges Kribbeln im Bauch gespürt.^^ Ich mag sowas in letzter Zeit gern, Divergent habe ich nahezu verschlungen. Aber ich hab gerade seltsamerweise so viel zu lesen... Tolkien-Phasen brauchen immer so viel Zeit, und auf einmal dürfen wir in der Schule auch so viel lesen, gleich zwei Romane - toll! :D Aber dann kann ich bis Weihnachten Tipps sammeln und mich neu eindecken.

  • #2

    silbernebel (Montag, 25 August 2014 18:59)

    Ah, ich erinnere mich an Escape, das hattest du mal als Tipp. Ich wusste garnicht, dass es schon eine Fortsetzung davon gibt.
    Ich bin nicht so eine, die sehr viel liest oder nur ein bestimmtes Genre bevorzugt aber wenn mich ein Buch fesselt, dann wird es auch ruckzuck durchgelesen^^
    Ich sehe mir dann eher Filme an.

  • #1

    wordsdanceofwolves (Montag, 25 August 2014 15:41)

    klingt auf jeden fall interessant!
    Im Moment lese ich "Der Englische Patient", kann dazu bis jetzt aber noch nicht viel sagen... Meine Lieblingsbücher sind Herr der Ringe, der Hobbit, Harry Potter, Krabat, Tobie Lolness, das Schicksal ist ein mieser Verräter usw. Eigentlich hauptsächlich Fantasy:3